Fördermittel für Ihre Sanierung

Bis zu 40 % Zuschuss vom Staat sichern!

För­der­be­ra­tun­g/-antrag

Ab 800 € inkl. MwSt. (effek­tiv)

Schnel­le Umsetzung

Per­sön­li­che Betreu­ung & Bera­tung für Ihre Sanierungsmaßnahme

Diplom-Ingenieur (FH)<br>R. Sithamparanathan

Diplom-Ingenieur (FH)
R. Sithamparanathan

Ansprech­part­ner
Ener­gie­be­ra­tung

M. Sc. Bauingenieurwesen<br>Christoph Ebbing

Doktor-Ingenieur
Christoph Ebbing

Ansprech­part­ner
För­der­mit­tel­be­ra­tung

Diplom-Volkswirt<br>Stefan Tiesmeyer

Diplom-Volkswirt
Stefan Tiesmeyer

Ansprech­part­ner
Ener­gie­wirt­schaft

Bundesweit tätiges Ingenieurbüro für Energieberatung uvm.

erfolg­rei­che Projekte
1.400+
Berufs­jah­re
15+
Mitarbeiter:innen
10+

Bewertungen

4,93 von 5 Ster­nen auf SHOPVOTE und Goog­le aus 74 Bewer­tun­gen (156 insgesamt).

ShopVote Logo

ShopVoter-1796090

Shop­Vo­te

5,00 /​ 5

5.00 von 5 Sternen

Zuver­läs­sig, kom­pe­tent, Top-Beratung

ShopVote Logo

ShopVoter-2015173

Shop­Vo­te

5,00 /​ 5

5.00 von 5 Sternen

Top Service,Top Bera­tung von mir aus 10 ⭐️

» Infor­ma­tio­nen zur Echt­heit der Bewertungen

Andere Kunden/​Kundinnen lassen häufig Fördermittel für folgende Gebäude beantragen

Leistungsumfang bei ESTATIKA

Möchten Sie mit Fördermitteln sanieren?

Mit einer geför­der­ten ener­ge­ti­schen Sanie­rung kön­nen Wohn­ge­bäu­de-Eigen­tü­mer Ihre Ener­gie­kos­ten dau­er­haft sen­ken − mit einer/​einem

  • Hei­zungs­op­ti­mie­rung
  • Hei­zungs­tausch
  • PV-Anla­ge
  • Tausch der Fenster/​Haustür
  • Keller‑, Außen­wand- oder Dach­däm­mung uvm.

Je höher die Ener­gie­prei­se sind, des­to schnel­ler wer­den die Inves­ti­ti­ons­kos­ten über­trof­fen (= Amor­ti­sa­ti­ons­zeit­raum wird somit klei­ner). Dar­über hin­aus steigt der Wert der Immo­bi­lie (beim Ver­kauf oder Erb­schaft) und der Wohl­fühl­fak­tor nimmt – nicht zuletzt wegen der dazu gewon­ne­nen Unab­hän­gig­keit – zu.

Stattliche Fördermittel nutzen! Wir beraten und stellen den Antrag für Sie.

Wir über­neh­men als Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Exper­ten/-Exper­tin­nen die Ener­gie­be­ra­tung (Sanie­rungs­fahr­plan) und die spä­te­re Fördermittelbeantragung.

Nach einem Erst­ge­spräch neh­men wir den (ener­ge­ti­schen) Bestand vor Ort auf, ent­wi­ckeln Sanie­rungs­vor­schlä­ge und erstel­len anschlie­ßend den Sanie­rungs­fahr­plan (Bericht) – unter Berück­sich­ti­gung von Ihren Prä­fe­ren­zen, sowie den Kos­ten und För­der­op­tio­nen. Die ener­ge­ti­schen Mög­lich­kei­ten und das Ergeb­nis des Berich­tes wer­den gemein­sam in einem Abschluss­ge­spräch bespro­chen. Im Anschluss stel­len wir den För­der­mit­tel­an­trag für Ihre Sanierung.

Sanierungsfahrplan/iSFP-Bonus – Was ist das?

Wird im Vor­feld von einer Sanie­rungs­maß­nah­me ein Sanie­rungs­fahr­plan erstellt, kön­nen die Sanie­rungs­kos­ten gege­be­nen­falls zusätz­lich in Höhe von 5 % geför­dert wer­den (iSFP-Bonus).

Informationen zum Fördermittelantrag

Bei den vom BAFA geför­der­ten Ein­zel­maß­nah­men ist die Ein­bin­dung eines Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Exper­ten oder eine ‑Exper­tin des Bun­des verpflichtend.

Die Antrag­stel­lung ohne Ein­bin­dung eines Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Exper­ten oder einer ‑Exper­tin – also als Aus­nah­me von der gene­rel­len Rege­lung – ist nur für Anla­gen zur Wär­me­er­zeu­gung (Hei­zungs­tech­nik) und Hei­zungs­op­ti­mie­rung möglich.

Zertifikat Gebäudeenergieberaterin
Gebäu­de­en­er­gie­be­ra­te­rin
Zertifikat Effizienzhausplanerin
Effi­zi­enz­haus­pla­ne­rin