Sanierungsfahrplan BaWü fürs EWärmeG?

Unse­re Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Exper­ten/-Exper­tin­nen erstel­len den Sanie­rungs­fahr­plan in BaWü. Alle Prei­se sind inkl. MwSt. ange­ge­ben und gül­tig bis ein­schließ­lich Juli 2022.

Schnel­le Umsetzung

Zah­lung nach Lieferung

Bau­über­wa­chung

Per­sön­li­che Betreu­ung & Bera­tung für Ihr Sanie­rungs­vor­ha­ben – auch vor Ort

Diplom-Ingenieur (FH)<br>R. Sithamparanathan

Diplom-Ingenieur (FH)
R. Sithamparanathan

Ansprech­part­ner
Fördermittel/​Tragwerksplanung

Diplom-Ingenieurin (FH)<br>Petra Döring

Diplom-Ingenieurin (FH)
Petra Döring

Ansprech­part­ne­rin
Energieberatung/​Bauphysik

M. A. (Arch.) – Architektin<br>Victoria Helena Martsch

M. A. (Arch.) – Architektin
Victoria Helena Martsch

Ansprech­part­ne­rin
Archi­tek­tur

Bundesweit tätiges Generalplanungsbüro – Energieberatung, Architektur, Tragwerksplanung und Bauphysik

erfolg­rei­che Projekte 
1.400+
Berufsjahre 
15+ 
Mitarbeiter:innen
10+ 

Bewertungen

4,92 von 5 Ster­nen auf SHOPVOTE und Goog­le aus 77 Bewer­tun­gen (156 insgesamt).

ShopVote Logo

ShopVoter-3242867

Shop­Vo­te

4,57 /​ 5

4.57 von 5 Sternen

Wir haben uns einen Fens­ter­durch­bruch rech­nen las­sen. Im Ver­gleich zu loka­len Ange­bo­ten ging es super­schnell. Da nehm ich den Preis gern Inkauf.

Jennifer Penno

Goog­le

5,00 /​ 5

5.00 von 5 Sternen

Super zufrie­den!! Schnel­le Beant­wor­tung der Fra­gen. Schnel­le Berech­nung der Sta­tik und auch die Abän­de­rung im Nach­hin­ein war kein Pro­blem. Erreich­bar­keit war super. Immer wie­der ger­ne und bei der nächs­ten Wand kom­men wir wieder. 

» Infor­ma­tio­nen zur Echt­heit der Bewertungen

Andere Kunden/​Kundinnen beauftragen häufig diese Dienstleistungen für ihre Sanierung

Leistungsumfang Sanierungsfahrplan BW & Co.

Individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) im EWärmeG

Der indi­vi­du­el­le Sanie­rungs­fahr­plan ist eine ener­ge­ti­sche Bestands­auf­nah­me und gilt als Teilop­ti­on in Höhe von 5 % zur Erfül­lung des Erneu­er­ba­re-Wär­me-Geset­zes (EWär­meG) in Baden-Württemberg.

In einem Vor-Ort-Ter­min neh­men wir den Bestand auf, erstel­len den Sanie­rungs­fahr­plan (Bericht) inklu­si­ve För­der­an­trag beim BAFA und bespre­chen die ener­ge­ti­schen Mög­lich­kei­ten in einem Abschluss­ge­spräch – unter Berück­sich­ti­gung von Ihren Prä­fe­ren­zen, sowie den Kos­ten und För­der­op­tio­nen. Die dabei aus­ge­spro­che­nen Emp­feh­lun­gen müs­sen nicht umge­setzt werden.

Ent­schei­den Sie sich im Anschluss für eine Sanie­rung mit aus­ge­wähl­ten Ein­zel­maß­nah­men, kön­nen Sie die­se Maß­nah­men zum einen zur wei­te­ren Erfül­lung des EWär­meG (rest­li­chen 10 %) nut­zen und zum ande­ren Ihr Bestands­ge­bäu­de auf einen ver­bes­ser­ten ener­ge­ti­schen Stan­dard brin­gen. Eine Kom­plett­sa­nie­rung zum Effi­zi­enz­haus erfüllt das EWär­meG natür­lich immer.

iSFP-Bonus – Was ist das?

Im Zuge der Umset­zung von emp­foh­le­nen Ein­zel­maß­nah­men (mit einer KfW-Bau­be­glei­tung) kön­nen die Sanie­rungs­kos­ten zusätz­lich in Höhe von 5 % geför­dert werden.

KfW-Baubegleitung (Fördermittel bei einer Sanierung)

Ger­ne über­neh­men wir als Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Exper­ten/-Exper­tin­nen die För­der­mit­tel­be­an­tra­gung bei Ihrem Sanie­rungs­vor­ha­ben im Rah­men einer KfW-Bau­be­glei­tung – für Ein­zel­maß­nah­men oder eine Kom­plett­sa­nie­rung zum Effizienzhaus.

Bauplanung bei einem/​r zusätzlichen Anbau, Aufstockung, Ausbau und Umbau/​Umnutzung

Architektur

Als Fachplaner:innen im Bereich der Archi­tek­tur erstel­len wir Ihnen bun­des­weit die Ent­wurfs- und die Detail-/Aus­füh­rungs­plä­ne. Dar­über hin­aus stel­len wir auch den Bau­an­trag um eine Bau­ge­neh­mi­gung für Ihr (Um)Bauvorhaben zu erwirken.

Statik & Bauphysik (für den Bauantrag)

Als nach­weis­be­rech­tig­te Tragwerksplaner:innen kön­nen wir die not­wen­di­gen bau­tech­ni­schen Nach­wei­se – Statik/​Standsicherheit, Wärme‑, Schall- und Brand­schutz – für den Bau­an­trag eben­falls erstel­len. Unser Sta­tik-Paket beinhal­tet ergän­zend auch die Erstel­lung der Aus­füh­rungs­plä­ne zur Sta­tik (bei­spiels­wei­se Beweh­rungs- und Holzbaupläne).

Informationen zum EWärmeG

Das EWär­meG gilt nur in Baden-Würt­tem­berg. Nach einem Hei­zungs­tausch in einem Bestands­ge­bäu­de muss der Eigen­tü­mer 15 % sei­ner Wär­me über Erneu­er­ba­re Ener­gien gewin­nen oder alter­na­ti­ve Maß­nah­men ergrei­fen (zum Bei­spiel »Däm­men«).

Eine nach­hal­ti­ge Erfül­lung ist bei­spiels­wei­se durch die Erstel­lung eines Sanie­rungs­fahr­pla­nes und anschlie­ßen­der Dämm­maß­nah­men an der Außen­wand, der Kel­ler­de­cke oder dem Dach gege­ben. Aber auch die Instal­la­ti­on einer Solar­an­la­ge uvm. ist zur nach­hal­ti­gen Erfül­lung mög­lich. Das EWär­meG hält vie­le wei­te­re Optio­nen und Kom­bi­na­tio­nen bereit.

Mehr zum EWärmeG …

Zertifikat Gebäudeenergieberaterin
Gebäu­de­en­er­gie­be­ra­te­rin
Zertifikat Effizienzhausplanerin
Effi­zi­enz­haus­pla­ne­rin